Krementschuk, 18. September 2017. Für das europäische Wirtschaftsabitur, das Victoriya am beruflichen Gymnasium in Kaiserslautern vorbereitet, ist ein vierwöchiges Auslandspraktikum notwendig. In der zentralukrainischen Stadt Krementschuk fand sie bei der Süßwaren-Firma Suorov einen äußerst vielseitigen und interessanten Praktikumsplatz. Dort lernte sie nicht nur, wie verschiedene Süßwaren hergestellt werden, sondern auch, welche internationalen Handelsklauseln zu beachten sind. Während sie sich in der ersten Woche v.a. mit der Übersetzung der vielen Süßigkeiten für den Außenhandel beschäftigte, half sie in der zweiten Woche bei der Erledigung von Zollformalitäten und durfte an geschäftlichen Besprechungen mit internationalen Geschäftspartnern teilnehmen. In den letzten beiden Wochen, die viel zu schnell vorbei gingen, durfte Victoriya alle Kollegen in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich begleiten. Die sehr nette Gastfamilie zeigte ihr in ihrer Freizeit die schönen Sehenswürdigkeiten der Stadt und ermöglichten ihr sogar mehrmals, Wakeboarden auszuprobieren.

Menü