schuelerempfang_krosno_2016-09-22-webMarl, 27.9.2016. Die polnischen Jugendlichen des 2. Lyzeum in Krosno (vergleichbar mit einer Oberstufen-Schule) waren zu Besuch am Albert-Schweitzer- / Geschwister-Scholl-Gymnasium (ASGSG). Untergebracht in Gastfamilien lernten sie Marl, die Umgebung und die Menschen, die hier leben, hautnah kennen. Der Austausch wurde von der Elena Bleß-Stiftung unterstützt. Im Gespräch mit den Schülern verdeutlichte Bürgermeister Arndt: was heute gang und gäbe ist, war vor nicht allzu langer Zeit alles andere als selbstverständlich. „Unser Europa ist heute ein ganz anderes, als es früher einmal war“, erklärte Arndt. „Als ich jung war, gab es Grenzen. Daher begrüße ich es sehr, dass polnische und deutsche Jugendliche sich nun so unkompliziert begegnen können.“ In den folgenden Tagen warteten auf die Jugendlichen viele neue Erfahrungen und Eindrücke. So standen Exkursionen zum Chemiepark, zum jüdischen Museum Dorsten, zum Umspannwerk Recklinghausen sowie eine Stadtrallye in Recklinghausen auf dem Plan. Ein weiteres Highlight war ein europäischer Abend, bei dem sich die deutschen und polnischen Schüler mit einer weiteren Austauschgruppe aus Madrid trafen.

Menü