Leandra SuehlingReken, 1.12.2015. Nicht nur für Schulklassen, auch für einzelne Schüler ermöglichen manche Schulen einen Schüleraustausch. Das Gymnasium der Mariannhiller Missionare in Maria Veen, Reken, berichtet über den Austausch der dreizehnjährigen Leandra, die sich mit Hilfe ihrer Schule und des Partnerschaftsvereins Lette – Plerguer drei Wochen bei einer Gastfamilie in Frankreich aufhielt. Leandra, die die achte Klasse besucht, fasste ihre Begeisterung so zusammen: “Ich hatte einen sehr schönen und lehrreichen Aufenthalt, was insbesondere auch an der ausgesprochen herzlichen Familie lag. Ich wurde vollkommen integriert sowohl in den Schulalltag als auch in das Familienleben und lernte Land und Sprache kennen.” Ein Einzelaustausch ist aber meist teurer als eine Klassenreise. Eine Lehrerin ihrer Schule hat Leandra für ein Reisekostenstipendium der Elena Bleß-Stiftung vorgeschlagen. “Über diese Unterstützung habe ich mich riesig gefreut und meine Familie und ich waren erleichtert”, so Leandra.

Menü