Lier, den 27.07.2019. Zum ersten Mal hatte sich eine unserer StipendiatInnen Norwegen als Land für ein Auslandspraktikum ausgesucht. In der südnorwegischen Stadt Lier fand Melanie in der Restaurantkette Max Burger einen spannenden Praktikumsplatz, bei dem sie viel über die norwegischen Lebensumstände und die dortige Arbeitskultur  lernte. Zu ihren Aufgaben gehörten neben dem Zubereiten der Speisen auch das Säubern der Küche, das Waschen der Arbeitskleidung sowie das Bedienen der Kunden. Zu den sieben Vorteilen des Praktikums, die sie am Ende ihres Berichts aufzählt, gehören so wichtige Aspekte wie die Steigerung des Selbstvertrauens, das Finden neuer Freunde und die Erweiterung ihrer Englischkenntnisse.

Menü