Dublin 25.08.2019. Die Vorstellung, ein Praktikum in der Nähe ihres Heimatortes Warendorf zu machen, erschien Jette ziemlich langweilig. Schnell fasste sie daher nach Absprache mit ihrer Schulleiterin den Entschluss, das Praktikum ins Ausland zu verlegen. Da Jette gerne Irland kennen lernen wollte, fiel ihre Wahl schnell auf die irische Hauptstadt, wo sie in der Preschool “Safari Childcare”, einer Vorschule, zwei Wochen lang mitarbeiten durfte. In dieser Zeit wurde sie in allen Gruppen eingesetzt, von den 12-Monate alten bis zu den 5 Jahre alten Kleinkindern. Ihre Aufgaben im Betrieb waren dabei sehr vielfältig: Vom Spielen mit den Kindern über Helfen z.B. beim Zubinden der Schuhe bis zum Aufräumen der Spielzeuge und Mithilfe in der Küche. Am Ende ihres Praktikumsberichts zieht Jette ein sehr positives Fazit, in dem sie u.a. feststellt, dass sie gelernt hat, “anderen offen gegenüber zu treten” und die Erfahrung machen durfte, dass die Menschen dort “alle super nett und offen” waren. Schon jetzt vermisst sie die Zeit und insbesondere die Kinder im Kindergarten sehr.

Menü