Valencia, 07.02.2022. Bis kurz vor Reiseantritt wusste Henrike nicht, ob ihr geplantes Praktikum überhaupt stattfinden konnte, da Spanien gerade zum Hochrisikogebiet erklärt worden war.  Zum Glück klappte es dann aber doch und so konnte sie an der “Escuela de idiomas” ihr Praktikum im Bereich Marketing antreten. Ihre Aufgabe bestand darin, Videos zu drehen und diese im Anschluss zu ansprechenden Werbefilmen zu bearbeiten sowie Werbetexte für Instagram zu erstellen. Auch in ihrer Freizeit machte Henrike beeindruckende Erfahrungen: “Ein besonderes Highligt war der Besuch des Oceanografic am Wochenende”, das größte Aquarium Europas. Am Ende ihres Berichts stellt Henrike fest: “Ich bin sehr froh, dass ich mich für ein Auslandspraktikum entschieden habe. Es gibt keine bessere Möglichkeit, ein Land und dessen Kultur und Sprache kennenzulernen. Zudem war es eine neue Erfahrung, ganz alleine auf sich gestellt zu sein.”

Menü